Häufig gestellte Fragen

Was sind Computerviren?

Was ist Anti-Viren-Software?

Was ist eine Virus-Signatur?

Wie viel kostet Anti-Viren-Software?

Schützt mich Anti-Viren-Software im Internet?

Kann ich mehrere Anti-Viren-Programme gleichzeitig laufen lassen?

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Virus, Malware und Spyware?

Benötigen Apple-Computer und Macs auch Anti-Viren-Software?

Was sind Computerviren?

Computerviren sind schon seit langem eine Bedrohung für Computer-Systeme auf der ganzen Welt. Sie sind dafür konzipiert, Schaden und Frustration bei Computer-Nutzern hervorzurufen. Sie können vom unerwünschten Öffnen von Programmen bis zum Diebstahl persönlicher Informationen und Daten alles bewerkstelligen. Viren pflanzen sich meist selbst fort und sind schwer aufzuspüren und zu löschen. Genau dafür ist Antiviren-Software da.

Was ist Anti-Viren-Software?

Antiviren-Programme sind eine Art Computer-Programm, das gegen schädliche Computerviren schützt. Mit aktiven Schutz kann das Programm eingehende schädliche Übertragungen erkennen und helfen, sie zu neutralisieren oder zu blockieren, bevor sie den Kern des Computersystems erreichen. Der Benutzer kann passive Schutzmaßnahmen in Form von geplanten oder spontanen Scans treffen, bei denen die Festplatte nach Viren, die durchgekommen sind, durchsucht wird. Antiviren-Software nutzt eine Datenbank an Viren-Signaturen, die Code-Zeilen mit einzelnen Viren in Zusammenhang stellt.

Was ist eine Virus-Signatur?

Durch Nachforschung können Anti-Viren-Softwareanbieter jedem neu entdeckten Virus eine individuelle Signatur zuweisen. Diese Signatur wird dann an die Software auf den Computern der Kunden gesendet, woraufhin diese dann auf das Virus überprüft werden können. Das A und O ist es dabei, die Datenbank auf dem neuesten Stand zu halten, da täglich neue Viren veröffentlicht werden und es viel Zeit kostet, am Ball zu bleiben!

Wie viel kostet Anti-Viren-Software?

Anti-Viren-Software gibt es in allen Preisklassen - von kostenlos bis sehr teuer! Die Software selbst kostet nichts. Das Abonnement für die alles entscheidende Signatur-Datenbank ist das teure. Wer für Anti-Viren-Software bezahlt, zahlt meistens einen jährlichen Betrag, für den die neuesten Updates heruntergeladen werden dürfen, und die Computer oder andere Geräte so vor neuen und alten Viren geschützt bleiben.

Schützt mich Anti-Viren-Software im Internet?

Ein Großteil der derzeit verfügbaren Anti-Viren-Software wird in Internet-Sicherheitspaketen geliefert, die zusätzlichen Schutz bieten und Viren stoppen, bevor sie den Computer überhaupt erst infizieren können. Andere Arten von Online-Schutz sind z. B. Spam-Filter, Anti-Malware, Anti-Spyware, E-Mail-Schutz und Anti-Adware. Es lohnt sich, die Feature-Liste von anderen Typen von Anti-Viren-Software zu durchstöbern, um zu sehen, ob man beim Surfen im Internet geschützt ist.

Kann ich mehrere Anti-Viren-Programme gleichzeitig laufen lassen?

Die meisten Anti-Viren-Software-Anbieter raten davon ab. Es erscheint zwar logisch, dass eine Software etwas entdecken könnte, was einer anderen entgangen ist, jedoch kann es zu Konflikten wegen Zugriffsrechten auf bestimmte Dateien kommen, wodurch beide Programme in ihrer Effektivität gestört werden können. Die Installation neuer Anti-Viren-Software sollte nur nach dem vollständigen Entfernen bereits installierter Anti-Viren-Programme erfolgen.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Virus, Malware und Spyware?

Während sie oft alle unter einem Namen zusammengefasst werden, gibt es Unterschiede zwischen Viren, Malware und Spyware. Ein Computervirus ist ein allgemeiner Begriff für ein Programm, das dafür entwickelt wurde, Schäden an Computern zu verursachen - darin sind Malware und Spyware natürlich enthalten. Genauer gesagt, dient Spyware dazu, die Aktivität eines Computer zu überwachen, um die Daten weiterzuverkaufen oder Identitätsdiebstahl zu begehen. Malware ist nach ihrer bösartigen Absicht benannt. Die kann sein, das Zielsystem innerlich zu beschädigen, Informationen zu stehlen oder unberechtigte Zahlungen einzuleiten.Obwohl es Schutzpakete für einzelne Arten von Computer-Viren und Bedrohungen gibt, verkaufen viele Anti-Viren-Anbieter volle Sicherheitspakete, die in der Lage sind, mit der Großzahl an bösartigem Code in allen Formaten umzugehen.

Benötigen Apple-Computer und Macs auch Anti-Viren-Software?

Auf jeden Fall. Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Apple-Produkte gegen Computerviren immun sind. Während das Betriebssystem möglicherweise weniger anfällig für Viren ist, ist es keinesfalls immun, und es wurden bereits mehrere Viren speziell auf MacOS-Geräte losgelassen.