So wählen Sie die beste Kinderschutz-Software

Wussten Sie, dass eine gute Antivirensoftware Ihren Computer nicht nur vor Viren und Spyware schützt? Tatsächlich können zusätzliche Funktionen, wie die Kindersicherung, manchmal sogar noch wichtiger für die tägliche Computernutzung sein. Wenn Sie Kinder haben, die Ihren Computer oder andere internetfähige Geräte nutzen, ist diese Funktion praktisch Pflicht. Mit Hilfe einer Kindersicherung können Sie kontrollieren, was Ihre Kinder auf dem Computer und insbesondere im Internet tun können und was nicht, um sie vor den wachsenden Risiken online zu schützen

Heutzutage gibt es Kinder im Alter von lediglich zwei Jahren, die den Umgang mit Computern und dem Internet schon perfekt beherrschen. Während diese Ära ein neues Zeitalter des Lernens, Entdeckens und Entwickelns eingeläutet hat, müssen wir als fürsorgliche Eltern dafür sorgen, dass unsere Kinder diese Erkundungsplattform ohne Risiken nutzen können. Eine der besten Möglichkeiten, um dies sicherzustellen, ist die Verwendung einer intelligenten Kindersicherung, wie sie in vielen der beliebtesten Antivirensoftware-Pakete enthalten ist

Sie glauben nicht so recht, dass das Internet eine echte Bedrohung für Ihre Kinder darstellen kann? Lesen Sie weiter und Sie werden Ihre Meinung bald ändern. Anschließend finden Sie weiter unten einige der besten Anbieter in der Antiviren-Branche, damit Sie das Beste für Ihr Geld bekommen und Ihre Kinder bei jedem Einsatz des Computers sicher und geschützt sind.

Die Bedrohung ist real: Warum elterliche Kontrolle nötig ist

Das Internet ist ein riesiges Portal mit Informationen, Aktivitäten und spannenden Möglichkeiten zum Lernen und zur Kompetenzentwicklung. Es kann eine ausgezeichnete Ressource für Kinder mit einfachem Zugang zu unbegrenzten, meist kostenlosen Informationen sein. Darüber hinaus gibt es online zahlreiche lustige und unterhaltsame Spiele, Projekte und Aktivitäten für Kinder und in vielen modernen Haushalten wurden die traditionellen Fernseher durch die billigeren und bequemeren Online-Video-Streaming-Möglichkeiten ersetzt

Ja, das Internet ist ein wunderbares Werkzeug, wenn es richtig genutzt wird. Aufmerksame Eltern sind sich jedoch auch der Tatsache bewusst, dass es online für unbeaufsichtigte Kinder viele Gefahren gibt. Laut Umfragen überwachen beinahe ¾ der Eltern die Internetnutzung ihrer Kinder nach dem 14. Lebensjahr nicht mehr, obwohl 72% der Internet-bezogenen Kindesentführungen Heranwachsende ab 15 Jahren betreffen. Das ist ein klarer Hinweis darauf, dass die meisten Eltern ihre Kinder das Internet unbeaufsichtigt nutzen lassen, bevor diese wirklich dazu bereit sind. Hier sind nur einige der Risiken, denen Ihr Kind beim Surfen im Internet ausgesetzt ist

  • Sexuell eindeutige Inhalte

  • Für Kinder ungeeignete Inhalte

  • Online-Mobbing

  • Pädophile, die diverse Netzwerke nutzen, um mit Minderjährigen in Kontakt zu treten

  • Herunterladbare Viren oder Spyware bei Verwendung von Peer-to-Peer-Filesharing-Netzwerken

  • Herunterladbare Raubkopien, die illegal sind und oft Pornografie verbergen

  • Personen, die versuchen, Kinder dazu zu bringen, persönliche Informationen preiszugeben oder sie zu einem privaten Treffen zu überrede

Jedes einzelne dieser Risiken reicht aus, um Eltern die Haare zu Berge stehen zu lassen. Trotzdem bleibt die Frage: Was tun wir, um unsere Kinder vor diesen täglichen Angriffen zu schützen? Die Kindersicherung durch Antivirus-Software ist eine bewährte und zuverlässige Methode, um Angreifer, Hacker und andere Bedrohungsquellen fernzuhalten und Eltern sollten diese Tools nutzen, um die Internetnutzung für sich und ihre Kinder abzusichern.

Kinderschutz-Funktionen von Top Antivirus-Software

Eine Kindersicherung kann zwar separat erworben werden, aber mit einer solch großen Anzahl von zuverlässigen Antivirenprogrammen, die eine ganze Reihe solcher Tools in ihrem Repertoire anbieten, ist dieser zusätzliche Aufwand unnötig. Schließlich erhalten Sie beim Kauf eines hochwertigen Antivirenprogramms neben dem wichtigen Virenschutz auch eine Kindersicherung

So ein Pauschalangebot ist sicherlich verlockend. Während die Funktionen zur Kindersicherung, die häufig in Antivirensoftware angeboten werden, von Unternehmen zu Unternehmen variieren, erlauben sie Eltern, die genauen Beschränkungen, die sie für ihr Kind wünschen, anzupassen. Sie blockieren etwa alle Websites im Internet, die Inhalte enthalten, die Ihr Kind nicht sehen soll.

Einige der wichtigsten Merkmale sind

Passwortschutz

Kontrollieren Sie, welche Websites Ihre Kinder besuchen können, indem Sie Programme verwenden, die ohne Passwort keinen Zugriff auf risikoreiche Websites gewähren. Sie können diese Websites in der Regel nach dem Alter Ihres Kindes und ihrem Inhalt selbst filtern.

Zeitliche Einschränkungen

Sie können die Zeit, die Ihr Kind jeden Tag online verbringt, begrenzen und entweder Zeitlimits über die Kindersicherung festlegen oder den Zugang zum Internet zu bestimmten Tageszeiten sperren (z.B. wenn Sie schlafen oder nicht zu Hause sind). Auch Verlaufsprotokolle sind möglich, mit denen Sie sehen können, welche Seiten ihr Kind besucht hat.

Social Media und Content-Überwachung

Die Software kann soziale Netzwerke wie Facebook auf potenzielles Risikoverhalten wie Chats mit bestimmten Wörtern, persönliche Informationen oder unangemessene Inhalte überwachen, was uns zum nächsten Punkt bringt

Filtern und Blockieren

Vermutlich die wichtigste Eigenschaft von allen ist die Möglichkeit für Eltern, Websites nach Schlüsselwörtern, Inhaltstyp, Website-Typ und mehr zu filtern, um ihre Kinder von Inhalten fernzuhalten, die eine Bedrohung für deren Sicherheit darstellen. Neben dem Sperren von Kategorien wie Social Media-Seiten oder Chat-Gruppen können Eltern bestimmte Schlüsselwörter wie "Lass uns treffen" oder "Wie alt bist du" überwachen. Wenn so etwas in einem Chat-Fenster auftaucht, werden Sie umgehend benachrichtigt.

Eingeschränkte Bereiche und Dateien

Sie können zudem verhindern, dass Ihr Kind auf bestimmte Programme oder Dateien auf dem Computer zugreift. Dies ist ein nützliches Werkzeug, wenn Sie Filme oder andere Inhalte heruntergeladen haben, auf die Ihr Kind keinen Zugriff haben soll. Wichtiger noch, es bedeutet, dass alle Arbeitsdokumente, die Sie auf dem Computer gespeichert haben, vor Hackern geschützt sind, die über ein ahnungsloses Kind auf Ihren Computer zugreifen können. Oftmals laden Kinder unbeabsichtigt einen Virus herunter oder erlauben Hackern den Zugriff. Von dort aus können diese Kriminellen mit Leichtigkeit alle Dateien von Ihrem Computer stehlen. Eingeschränkte Bereiche oder Privilegien machen es für Kinder schwierig, Hackern einen solchen Zugang zu gewähren und schützen somit Ihre privaten Informationen und Dateien.

Multi-Geräte-Funktionalität

Möglicherweise haben Sie Ihren Computer mit der richtigen Antivirensoftware und Kindersicherung gesichert, aber was ist mit den übrigen Geräten, auf die Ihre Kinder zugreifen können? Haben Sie überprüft, was Ihr 10-jähriger Sohn in letzter Zeit auf seinem Handy macht? Wissen Sie, welche Chatseiten Ihre Tochter diese Woche mit ihrem Tablet besucht hat? Der Schutz mehrerer Geräte ist in der heutigen Gesellschaft von größter Bedeutung und die beste Antivirensoftware ermöglicht es Ihnen, mehrere Geräte mit einem Konto zu steuern. Beachten Sie, dass einige Programme nur auf iOS- oder Android-Geräten funktioniert, während andere beides unterstützen.

Zusätzliche Schritte für die Online-Sicherheit Ihrer Kinder

Zusätzlich zur Kindersicherung von Antivirenprogrammen empfehlen wir die folgenden Maßnahmen:

  • Bewahren Sie den Computer in einem Teil des Hauses auf, der leicht zu überwachen ist.

  • Setzen Sie sich hin und sprechen Sie mit Ihren Kindern über die möglichen Gefahren, denen sie online ausgesetzt sind.

  • Ermutigen Sie Ihre Kinder, ihre Erfahrungen und Begegnungen im Internet zu besprechen.

  • Bestehen Sie darauf, dass Ihre Kinder zuerst mit Ihnen sprechen, bevor sie etwas herunterladen.

  • Überwachen Sie ihre Aktivitäten, um zu sehen, welche Arten von Websites sie besuchen.

  • Machen Sie Ihren Kindern Ihre Regeln und Erwartungen bei der Nutzung des Internets klar.

  • Ermutigen Sie Ihr Kind, Sie wissen zu lassen, ob es im Internet irgendwelche aufregenden oder seltsamen Begegnungen erlebt hat. Eine offene Kommunikation über diese Themen kann die Wahrscheinlichkeit, dass in Zukunft ein großer Schaden angerichtet wird, deutlich verringern.

Wie wählt man die beste Kindersicherungssoftware aus?

Jetzt, da Sie die Gefahren kennen, ist es an der Zeit, sich gegen diese Risiken zu wappnen. Der Schutz Ihrer Kinder und Ihrer Computer ist eine einfache Sache, wenn Sie die richtigen Marken nutzen. Hier sind einige der besten Anbieter von Schutzfunktionen für Kinder und Computer:

 

 

Norton ist eine der angesehensten Marken in der Antiviren-Branche. Seit mehr als 25 Jahren schützt Norton Computer und sein Kundenstamm wächst ständig weiter - also macht Norton etwas richtig. Neben einem hervorragenden Kundensupport, wettbewerbsfähigen Preisen und einer 60-tägigen Geld-zurück-Garantie machen die folgenden Hauptmerkmale Norton Antivirus zu einem starken Konkurrenten für die beste Kindersicherungssoftware:

  • Anpassbare Einschränkungen wie Such-, Zeit- und Website-Filter

  • iOS und Android kompatibel

  • Für bis zu 10 Geräte nutzba

 

Testbericht zu Norton lesen>>

 

 

 

 

BullGuard ist eine der kleineren Marken im Vergleich zu Anbietern wie McAfee und Norton. In der Tat erledigt es seine Aufgabe wirklich gut - auch wenn es einige der Vorteile, die größere Unternehmen bieten, vermissen lässt! BullGuard ist dafür bekannt, einige der niedrigsten Fehlalarm-Quoten zu haben (eine lästige Unannehmlichkeit, die häufig bei strengeren Antivirenprogrammen auftritt) und ist hervorragend für die Überwachung von Social Media geeignet. Einige der wichtigsten Merkmale sind:

  • Einige der höchsten Erkennungsraten in der Branche

  • SMS- und Anrufsperre für mobile Endgeräte

  • Geschützte Spielmodi

  • Schutz vor Identitätsdiebstahl

Testbericht zu BullGuard lesen>>

 

 

Panda ist ein weiteres, weniger bekanntes Unternehmen, das ein großartiges Antivirenprodukt anbietet. Mit Funktionen wie soliden USB-Impfungen, exzellentem Malware-Schutz und Firewalls und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist Panda für viele Eltern eine naheliegende Wahl, da es ihnen ebenfalls diese Vorteile bietet:

  • Enge URL-Beschränkungen

  • Tolle Handy-Sicherheitsoption

  • Sicherer Web-Sandkasten mit zusätzlichen Sicherheits-Tools

Testbericht zu Panda lesen>

 

 

 

Avira ist eine beliebte Wahl für viele Computeranwender, weil es reibungslos im Hintergrund läuft und man nicht einmal weiß, dass das Programm aktiv ist (bis man es natürlich braucht). Es ist zudem für seinen 24/7-Kundensupport, der mit qualifizierten Technikern besetzt ist, überdurchschnittliche Erkennungsraten und eine ganze Reihe von Auszeichnungen, die es im Laufe der Jahre erhalten hat, bekannt. Darüber hinaus können Eltern darauf vertrauen, dass ihre Kinder mit Aviras Kindersicherung sicher surfen:

  • Blocker für bösartige URLs

  • Aviras SocialShield: Eine Funktion, die Kinder in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter im Auge behält. Das System sendet automatische Benachrichtigungen an das Telefon eines Elternteils, wenn einer der Auslöser aktiviert wird (z. B. Cybermobbing-Begriffe, Teilen von unangemessenen Inhalten oder Abfragen von privaten Informationen).

  • iOS- und Android-Funktionalität für mobile Geräte.

 
 
 
 
 

McAfee ist heute die mit Abstand größte und bekannteste Marke für Online-Sicherheit. Das Angebot an Produkten ist enorm und McAfee scheint für jede Situation und jedes Sicherheitsbedürfnis das richtige Produkt zu bieten, von der Heimanwendung bis hin zu Sicherheitssuites auf Unternehmensebene. Um nicht von kleineren Marken in den Schatten gestellt zu werden, verfügt McAfee über einige herausragende Kontrollfunktionen für Eltern:

  • Mehrere Kinder-Konten mit unterschiedlichen Einstellungen und Einschränkungen für jedes Kind

  • Einfache Zeitsteuerung für den Internetzugang

  • Umfangreiche Inhaltsfilter und - blocker nach Inhalts-, Webseiten- oder Keyword-Typ

 

Jederzeit geschützt bleiben

Eltern müssen Verantwortung übernehmen, wenn sie die Sicherheit ihre Kinder in der heutigen technologisch geprägten Zeit garantieren möchten. Die Verwendung eines Antivirenprogramms mit Kindersicherung ist die einfachste, intelligenteste und wirtschaftlichste Art, dies zu tun. Die oben genannten Antivirensoftwares sind fünf der zuverlässigsten, vertrauenswürdigsten und funktionsreichsten, die Eltern haben, um ihre Kinder im Internet zu schützen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie unsere Antivirensoftware-Bewertungsseite für andere Marken, auf die Sie sich ebenfalls verlassen können.

Offenlegung von Werbeanzeigen

Bei dieser Seite handelt es sich um eine kostenlose Online-Ressource, die sich bemüht, ihren Besuchern hilfreiche Inhalte und Vergleichsfunktionen anzubieten. Bitte beachten Sie, dass der Betreiber dieser Website Werbevergütungen von Unternehmen akzeptiert, damit diese auf der Website erscheinen, und dass sich diese Vergütung auf den Ort und die Reihenfolge, in der die Unternehmen (und/oder ihre Produkte) präsentiert werden, und in einigen Fällen auch auf die jeweils angegebene Bewertung auswirken kann. Soweit Bewertungen auf dieser Website erscheinen, wurden diese durch unsere subjektive Meinung bestimmt und basieren auf einer Methodik, die eine Analyse des Marktanteils der Marke, der Reputation, der Konversionsraten jeder Marke, die an uns gezahlte Vergütung und das allgemeine Verbraucherinteresse zusammenfasst. Firmeneinträge auf dieser Seite implizieren KEINE Empfehlungen. Sofern nicht ausdrücklich in unseren Nutzungsbedingungen angegeben, werden alle Zusicherungen und Gewährleistungen bezüglich der auf dieser Seite dargestellten Informationen ausgeschlossen. Die Informationen, einschließlich der Preise, die auf dieser Website erscheinen, können sich jederzeit ändern.

Verstanden

5 Beste Antiviren Seiten